Weltalzheimertag 2018

Dr. med. Christoph Held
Dr. med. Christoph Held
Prof. Dr. med. Thomas Leyhe
Prof. Dr. med. Thomas Leyhe

Wir danken unseren Sponsoren:

Symposium Sponsor Logo Cura Domizil
Symposium Sponsor Logo Bethesda Alterszentren
Symposium Sponsor Logo Bank für internationalen Zahlungsausgleich

Hilfreiche Referate zum Thema Demenz

Vor allem Angehörige von Menschen mit Demenz können vom Symposium profitieren, das die Alzheimervereinigung beider Basel am Sonntag, 23. September durchführt. Die Aula der Universität Basel bietet 300 Plätze, der Eintritt ist frei.

Wer Menschen mit Demenz betreut oder pflegt, braucht Wissen über die Krankheit wie auch die Fähigkeit, angemessen zu handeln. Wie der Titel „Demenz. Wissen und Lösungen“ ausdrückt, geht es am öffentlichen Symposium um beides. Mit Thomas Leyhe und Christoph Held treten zwei hoch kompetente Referenten auf. Das Publikum hat jeweils Gelegenheit, Fragen zu stellen. Eine musikalische Überraschung und ein Apéro runden die Veranstaltung der Alzheimervereinigung beider Basel ab.

Stressfaktor Heimeintritt
Der Eintritt ins Alters- und Pflegeheim ist für Menschen mit Demenz und die Angehörigen oft ein schwieriges Thema. Ist dieser Schritt notwendig? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Nicht selten werden die Angehörigen von einem schlechten Gewissen geplagt. Christoph Held wurde als Heimarzt häufig damit konfrontiert. Mit seinen Fachbüchern und Vorträgen zum Thema Demenz gilt er als ausgewiesener Experte. Er wird dem Publikum zur Frage des Heimeintritts wertvolle Anhaltspunkte mitgeben können.

Wenn es nicht beim Gedächtnisverlust bleibt
Manchmal kommen zu den bekannten Symptomen der Demenzerkrankung psychische Veränderungen dazu, zum Beispiel eine Depression, Aggressionen oder Halluzinationen. Für die Betroffenen und ihre Angehörigen entsteht dadurch eine äusserst herausfordernde Situation. Wie ist damit umzugehen? Antworten gibt Thomas Leyhe, ärztlicher Leiter des Zentrums für Alterspsychiatrie an den universitären psychiatrischen Kliniken Basel.


Im Überblick:

Demenz. Wissen und Lösungen

Symposium für Angehörige und Interessierte

Sonntag, 23. September 2018
Im Kollegienhaus der Universität Basel am Petersplatz (Karte)

Prof. Dr. med. Thomas Leyhe
Wenn das Gegenüber fremd wird
Herausforderndes Verhalten durch psychische Veränderungen

Dr. Christoph Held
Wenn die eigenen vier Wände fremd werden
Über den richtigen Zeitpunkt für den Übertritt ins Heim

10.00 Uhr Türöffnung
10.30 Uhr Beginn
12.50 Uhr Ende des Programms

Anschliessend Apéro

Freier Eintritt

Flyer zum Ausdrucken